© Stefan Kühner, August 2018
Sigma Kombi LPG
Dieser Sigma Kombi wurde mit einer LPG Gasanlage nachgerüstet und nach 6 Jahren Standzeit wieder in Betrieb genommen. dementsprechend gab es natürlich auch einiges zu Überholen und auch zu verbessern. Auser den Wechsel von Verschleißteilen wie Koppelstangen, Stoßdämpfer, Riemen und Co, wurden folgende Sachen ebenfalls Nachgerüstet: Ein Android Radio welches auf Cochlear Implantate für Gehörlose Streamen kann. Ein Waeco Magic Speed Tempomat elektrisch adaptiert an eine Mitsubishi Sigma Limousine 24V Lenkradfernbedienung. Eine Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung. Ein verchromter Frontscheibenrahmen der 24V Limousienen. Die Kompletten Türaufsätze/Seitenverplankungen und Schwelleraufsätze der 24V Limousienen. Eine Frontstoßstange mit Nebelscheinwerfern der 24V Limo Vorfaceliftmodelle, das fein struckturierte Wurzelholz der ersten Sigma 24V Generatioin. 24V Serien-Alufelgen. Ein Münz und Ablagefach der 12V Sigmas mit Verlegung des Hechscheibenwischerschalter. Tönungsfolie von 3M an den hinteren Scheiben, Seitenwindabweiser vorne. Windabweiser für das Schiebedach. Ein Aufrüstkatalysator auf Euro2 Abgasnorm. Ein Trenngitter für den Laderaum. Ein paar Endrohre. Der Austausch sämtlicher rampornierter Chromteile. Eine Schalthebelverkürzung, sowie ein Komfortblinkmodul. Geplant ist nun noch eine Standheizung. So gesehen ist das Auto jetzt sehr Komfortabel zu bewegen, und verbraucht auf 100Km ca 10 bis 11 Liter Autogas. Bei einem Preis von derzeit 58 cent/ Liter bewegen wir uns auf dem Kostenniveau einen Kleinstwagens. Meine letzten Tankwerte waren 460Km für 28 Euro.